Tarifvertrag kauffrau im groß und außenhandel ausbildung

Das Element des guten Glaubens ist ein wichtiger Aspekt in tariflichen Verhandlungen. Die Verhandlungen in gutem Glauben zielen darauf ab, für beide Seiten akzeptable Tarifverträge zu erreichen. Wird keine Einigung erzielt, können Streitbeilegungsverfahren von der Schlichtung über die Schlichtung bis hin zum Schiedsverfahren angewandt werden. PJSC TATNEFT kümmert sich um das Wohlergehen und die soziale Sicherheit seiner Mitarbeiter und ihrer Familien. Das Unternehmen bietet seinen Mitarbeitern ein Paket der Sozialleistungen und Garantien an. Die Verpflichtungen in Bezug auf ihre Bereitstellung sind im Tarifvertrag vorgesehen, der jährlich zwischen PJSC TATNEFT und der Belegschaft geschlossen wird und alle Arbeitnehmer und nicht erwerbstätigen Rentner des Unternehmens abdeckt. Der Tarifvertrag sieht vor: Frage: Fällt die Beteiligung der Arbeitnehmervertreter an umstrukturierungs-/verkaufsprozessen in Unternehmen in den Anwendungsbereich von Tarifverträgen? Antwort: Tarifverhandlungen können auf Unternehmensebene, auf sektoraler oder branchenbildender Ebene sowie auf nationaler oder zentraler Ebene stattfinden. Es liegt an den Parteien selbst zu entscheiden, auf welcher Ebene sie verhandeln wollen. Nach Ansicht des Ausschusses für Vereinigungsfreiheit der IAO ist die Festlegung der Verhandlungsebene im Wesentlichen Sache der Parteien. Antwort: Tarifverhandlungen sind ein freiwilliger Prozess und müssen frei und in gutem Glauben durchgeführt werden. Sie kann sich auf alle Arbeits- und Beschäftigungsbedingungen erstrecken und die Beziehungen zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern sowie zwischen den Organisationen der Arbeitgeber und Arbeitnehmer regeln. Es ist Aufgabe der Tarifparteien, zu entscheiden, was in ihren Verhandlungen behandelt wird. Zu den Themen der Tarifverhandlungen, die vom Ausschuss für Vereinigungsfreiheit der IAO festgelegt wurden, gehören: Löhne, Leistungen und Zulagen, Arbeitszeit, Jahresurlaub, Auswahlkriterien im Falle von Entlassungen, Die Abdeckung von Tarifverträgen und die Gewährung von Gewerkschaftseinrichtungen.

Antwort: Tarifverhandlungen sollten freiwillig, frei und in gutem Glauben durchgeführt werden. Den Parteien steht es frei, Verhandlungen zu führen, und es sollte keine Einmischung der Behörden in ihre Entscheidungen geben, dies zu tun. Der Grundsatz des guten Glaubens impliziert, dass die Parteien alles tun, um zu einer Einigung zu gelangen, echte und konstruktive Verhandlungen zu führen, ungerechtfertigte Verzögerungen bei den Verhandlungen zu vermeiden, in gutem Glauben geschlossene und angewandte Vereinbarungen einzuhalten und genügend Zeit für die Erörterung und Beilegung kollektiver Streitigkeiten zu geben. Bei multinationalen Unternehmen sollten diese Unternehmen nicht damit drohen, die gesamte oder einen Teil einer betriebsbereiten Einheit aus dem betreffenden Land zu verlagern, um die Verhandlungen ungerechtfertigt zu beeinflussen. Traning And Development Das Unternehmen hat einzigartige Bedingungen für die Ausbildung und Entwicklung aller Personalkategorien. Derzeit hat das Unternehmen ein System der beruflichen Bildung im Unternehmen entwickelt und erfolgreich betrieben, einschließlich der Aus- und Weiterbildung von Arbeitnehmern, Fachleuten sowie Führungskräften und Führungskräften der mittleren Und-Stufe. Die Ausbildung der Arbeitnehmer erfolgt an der nichtstaatlichen Bildungseinrichtung “TATNEFT es Personnel Training Center” und ihren acht Zweigen, die über eine moderne materielle und technische Basis und umfangreiche Lernerfahrung verfügen. Das Zentrum bietet Schulungen in 307 Berufen an, von der Bohrung bis zur Wartung der Stationen, darunter 140 Berufe, die von Rostekhnadzor aus Russland betreut werden. Die Ausbildung und Weiterbildung der Fachkräfte erfolgt durch spezialisierte Bildungseinrichtungen der Region und in der Russischen Föderation.

Priorität in der Arbeit des Unternehmens ist die vielseitige und konsequente Ausbildung der Führungskräfte der höheren und mittleren Ebene. Die Verbesserung ihrer Fähigkeiten erfolgt in Bildungseinrichtungen mit einer hohen Bewertung im Ausbildungssektor der Öl- und Gasindustrie.18.713 Mitarbeiter des Unternehmens nahmen 2015 an Aus- und Weiterbildungskursen teil.

This article was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink. Follow comments with the RSS feed for this post.Comments are closed, but you can leave a trackback: Trackback URL.
%d bloggers like this:

Warning: mysql_query(): No such file or directory in /homepages/19/d74407834/htdocs/mikehubbardphotography/blog/wp-content/plugins/quickstats/quickstats.php on line 345

Warning: mysql_query(): A link to the server could not be established in /homepages/19/d74407834/htdocs/mikehubbardphotography/blog/wp-content/plugins/quickstats/quickstats.php on line 345

Warning: mysql_query(): No such file or directory in /homepages/19/d74407834/htdocs/mikehubbardphotography/blog/wp-content/plugins/quickstats/quickstats.php on line 346

Warning: mysql_query(): A link to the server could not be established in /homepages/19/d74407834/htdocs/mikehubbardphotography/blog/wp-content/plugins/quickstats/quickstats.php on line 346

Warning: mysql_fetch_row() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /homepages/19/d74407834/htdocs/mikehubbardphotography/blog/wp-content/plugins/quickstats/quickstats.php on line 346