§ 106 aktg muster

Alle Vereinbarungen nach Abschnitt 106 sollten eine Streitbeilegungsbestimmung enthalten, um Streitigkeiten über die Bedeutung, Verantwortung oder Leistung der Bestimmung zu entscheiden. Die Sprache boilerplate für eine Streitbeilegungsbestimmung ist in der Vorlage-MOA enthalten. Obwohl es die Verweisung ungelöster Streitigkeiten an die ACHP beinhaltet, erfordert die Aufnahme des ACHP auf diese Weise nicht immer die Unterschrift des ACHP auf der MOA oder PA. Eine solche Rolle steht im Einklang mit der Aufsicht des ACHP über den Abschnitt 106-Verfahren und verpflichtet die Agentur nicht zu konkreten Maßnahmen. Bei der Durchführung eines Unternehmens können Notfälle auftreten. Die Verordnungen des Abschnitts 106 enthalten Notfallbestimmungen zu 36 CFR 800.12. Die Verordnungen definieren ein Notfallunternehmen als wesentliche und sofortige Reaktion auf eine Katastrophe oder notalen Notstand, die vom Präsidenten, einer Stammesregierung oder dem Gouverneur eines Staates oder einer anderen unmittelbaren Bedrohung für Leben oder Eigentum ausgerufen wurde. Abschnitt 800.12 Buchstabe c der Verordnungen erweitert in den meisten Fällen die Bestimmungen des Abschnitts 800.12 a) und b) auf die Katastrophen und Notfälle, die von den für die Einhaltung des Abschnitts 106 zuständigen Lokalen im Rahmen der Umweltvorschriften des Department of Housing and Urban Development (HUD) unter 24 CFR Part 58 gemeldet wurden. Wenn die Konsultationsparteien vereinbaren, dass dies angemessen ist, können Die Vereinbarungen nach Abschnitt 106 Verfahren festlegen, um die Konsultation zu beschleunigen oder auf andere Weise historische Eigenschaften bei Operationen, die auf Notfälle und Katastrophen reagieren, zu berücksichtigen.

Der ACHP ermutigt die Agenturen, solche Bestimmungen in die PAs aufzunehmen, wo immer dies möglich ist. Stufenweise Identifikation. Die Verordnungen des Abschnitts 106 sehen insbesondere die stufenweise Identifizierung historischer Eigenschaften vor, wenn die Umstände den Abschluss von Identifizierungs- und Bewertungsbemühungen vor der Projektgenehmigung behindern können. Bundesbehörden werden ermutigt, die Bedürfnisse des Projekts oder Programms und die Komplexität enden, die bei der Vervollständigung des Identifizierungsprozesses bei der Entwicklung eines maßgeschneiderten Ansatzes für die Identifizierung und Bewertung auftreten können, der der zugrunde liegenden Absicht der Vorschriften entspricht. Viele lineare Projekte können beispielsweise davon abhängen, ob sie Zugangsrechte für Grundstücke erwerben, bevor eine Erhebung durchgeführt werden kann, oder mehrere Korridore oder Flurstücke werden in Betracht gezogen, bevor der Fokus auf wenige oder eine einzige Option beschränkt wird. In Fällen, in denen ein Vertragsdokument Bestimmungen für die stufenweise Identifizierung enthält, ist es der Agentur ausgeschlossen, bekannte historische Eigenschaften in der Präambel aufzulisten. Die Bundesbehörden verpflichten sich in Abschnitt 106-Vereinbarungen, die auf besten Kenntnissen der verfügbaren Mittel beruhen. Umstände, die sich der Kontrolle der Agenturen entziehen, können jedoch manchmal ihre Fähigkeit beeinträchtigen, diese Verpflichtungen zu erfüllen. In dieser Situation kann die Sprache, die sich auf das Anti-Deficiency Act bezieht, nützlich sein, um die Verantwortung der Agentur zu bekräftigen, Nachalternativen zu suchen.

Die Beispielsanpassungen stellen die Modellsprache bereit. Bereich der potenziellen Effekte. Der Bereich der potenziellen Auswirkungen des Unternehmens sollte in der Präambel klar ausgewiesen werden, damit alle Parteien den Umfang der Überprüfung nach Abschnitt 106 und die betreffenden Bereiche verstehen. Eine Karte des Bereichs der möglichen Effekte ist oft hilfreich und kann als Anhang zur Verfügung gestellt werden. Im Zusammenhang mit diesen Leitlinien sind zwei Checklisten für Vertragsdokumente enthalten, die jeweils eine Reihe von Fragen enthalten, um sicherzustellen, dass das endgültige Dokument die erforderlichen Informationen enthält, die vollständig implementiert werden müssen. Die Checklisten enthalten Verweise auf andere nützliche Bestimmungen, die in vielen Vertragsdokumenten angemessen sein können. Die folgende Erläuterung der ersten Checkliste, “Abschnitt 106 Vertragscheckliste: Inhalt” enthält weitere Informationen zu den einzelnen Themen und deren Anwendung auf Abschnitt 106 zur Vertragsentwicklung und -implementierung.

This article was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink. Follow comments with the RSS feed for this post.Comments are closed, but you can leave a trackback: Trackback URL.
%d bloggers like this:

Warning: mysql_query(): No such file or directory in /homepages/19/d74407834/htdocs/mikehubbardphotography/blog/wp-content/plugins/quickstats/quickstats.php on line 345

Warning: mysql_query(): A link to the server could not be established in /homepages/19/d74407834/htdocs/mikehubbardphotography/blog/wp-content/plugins/quickstats/quickstats.php on line 345

Warning: mysql_query(): No such file or directory in /homepages/19/d74407834/htdocs/mikehubbardphotography/blog/wp-content/plugins/quickstats/quickstats.php on line 346

Warning: mysql_query(): A link to the server could not be established in /homepages/19/d74407834/htdocs/mikehubbardphotography/blog/wp-content/plugins/quickstats/quickstats.php on line 346

Warning: mysql_fetch_row() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /homepages/19/d74407834/htdocs/mikehubbardphotography/blog/wp-content/plugins/quickstats/quickstats.php on line 346